Forum

Einladung zum Diskussionsforum „Relative Solmisation“

  1. jean antoine
    20. Mai 2010 um 07:12

    Guten Morgen
    Ich hätte eine dringende Frage .
    Wie kann ich eine Musik anhand von Noten erkennen
    z.b. dieses :
    re la fa re do# re mi fa sol fa mi re

    danke

    • 23. Juli 2010 um 19:31

      Lieber Jean Antoine,
      die Relative Solmisation ist (wie der Name schon sagt) eine relative Tonnamenbezeichnung bei der sich die Tonnamen immer auf eine bestimmte Stufe innerhalb einer diatonischen Tonleiter beziehen. In deinem Beispiel wäre die „Übersetzung“ in C-Dur z.B. d, a, f, d, hohes c, d, e, f, g, f, e, d.
      Weitergehende Erläuterungen findest Du übrigens auch im Handbuch der Relativen Solmisation von Malte Heygster und Manfred Grunenberg und in der Broschüre do, re, mi – was ist das?: Relative Solmisation kompakt und übersichtlich erklärt von Axel Christian Schullz.
      Viele Grüße
      Franz-Michael Deimling

      • Maya W.
        12. August 2011 um 14:13

        Hallo Herr Deimling,
        ich würde sehr gerne das Handbuch der rel.Solmisation lesen, um mich in das Thema einzuarbeiten, jedoch ist das Buch überall vergriffen?
        Wissen Sie , ob eine Neuauflage geplant ist, oder wo man dieses Buch bekommen könnte?
        Viele Grüße, Maya W.

      • 19. September 2011 um 10:48

        Hallo Maya, es ist tatsächlich eine Neuauflage zur Zeit in Arbeit. Über den Erscheinungstermin habe ich leider keine Informationen. Viele Grüße Franz-Michael Deimling

  1. No trackbacks yet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: